STAN LAFLEUR

[templatic_columns layout=“one_third“ title=“Portrait“]
Stan Lafleur
[/templatic_columns]
[templatic_columns layout=“two_third_last“ title=“Biographie“]

Samstag, 13. März 2010, 16.30h

rheinsein – stan lafleur schlafwandelt durch die
rheinische sferiferie

Bilder der Lesung


Stan Lafleur – schlafwandelt durch die rheinische sferiferie. Mitte des März hat uns der KölnerAutor Stan Lafleur sein neuestes Projekt rheinsein vorgestellt. www.rheinsein.de ist eine Art öffentliches, zeitlich begrenztes Arbeitsjournal für ein Versepos, eine literarische Dokumentation
des größten deutschen Flusses von der Quelle bis zur Mündung. Das Projekt wurde unterstützt
von der Kunststiftung NRW, der Kulturförderung Kanton Graubünden und der Kulturstiftung Liechtenstein.

Im Rahmen der Lesung bekamen die fast 30 interessierten Zuhörer einen fulminanten Überblick
über die Möglichkeiten den Rhein zu betrachten. Facettenreiches Material wurde durch
Stan Lafleur zusammen getragen, teilweise bearbeitet, kommentiert und fiktionalisiert.
Auf diese Weise entstand ein Mosaik, das rheinische Räume und Zeiten aufnimmt, kaleidoskopisch
zerstreut und zu neuen Mustern zusammenfügt. Die Ergebnisse wurden im Weblog http://rheinsein.de
stets zeitaktuell veröffentlicht, dieses multi-perspektivisch vernetzte Portal dient als erste Infobasis,
aber auch Grundlage für das Rheinsein-Epos, das aus den bislang vorliegenden Materialien erstellt
werden soll.

„Falls Sie den Autor leibhaftig auf Straßen und Pfaden Ihrer oder einer beliebigen anderen
rheinischen Ortschaft wandeln sehen: Sprechen Sie ihn an! Sie helfen ihm damit bei der nötigen
Erdung und werden schon sehen, was danach passiert“. Zitat aus www.rheinsein.de

[/templatic_columns]